Nasenkorrektur ohne Operation

Minimal invasive Nasenkorrekturen – Ohne Operation in Minuten zur neuen Nase 

Mit speziellen Fillern und mittels minimal invasiver Verfahren können Unebenheiten im Bereich der Nase (Höcker, Dellen etc.) ausgeglichen und eine ebenmäßige Kontur geschaffen werden.

 

Dazu wird an den betroffenen Stellen eine geeignete Substanz unter die Haut gespritzt, die dann vom Chirurgen behutsam modelliert wird, um Unebenheiten auszugleichen und ein ebenmäßigen Gesamtbild zu erreichen. So wird der Nasenrücken begradigt und ein ebenmäßiges Profil erzeugt. Tatsächlich erscheint die Nase nach der Behandlung sogar kleiner, da sie sich besser ins Gesamtbild des Gesichts einfügt.

 

 

Der Vorteil dieser Methode liegt in der schonenden Natur des Verfahrens, die praktisch keine Ausfallszeit nach sich zieht. Insbesondere nach vorhergehenden Operationen an der Nase, kann dieses Verfahren eine gut geeignete Möglichkeit sein, um das Erscheinungsbild entscheidend zur verbessern, ohne dass ein weiterer Eingriff erforderlich ist.

 

 

Das erzielte Ergebnis hält, abhängig vom gewählten Präparat, bis zu 12 Monate an und kann ohne weiteres durch Folgebehandlungen aufgefrischt bzw. verlängert werden. Ein entscheidender Vorteil der eingesetzten körpereigenen Substanzen ist, dass es zu so gut wie keinen Unverträglichkeiten kommt und der Patient bereits am selben Tag die Praxis mit einem sichtbaren Ergebnis verlassen kann.

Als Filler kommen dabei körpereigene Substanzen wie Hyaluronsäure und  Kalium-Hydroxylapatit (Radiesse®) zum Einsatz. Dies garantiert eine exzellente Verträglichkeit und Haltbarkeit des Ergebnisses.

Diese minimal invasiven Behandlungen werden ambulant durchgeführt und sind für den Patienten schonend und nahezu schmerzfrei.

Auf einen Blick

  • Ambulant
  • Anästhesie: örtliche Betäubung möglich
  • Keine Ausfallszeit
  • Kosten: ab 300€

Welche Behandlungsmöglichkeiten sind verfügbar?

  • Korrektur von Unebenheiten mittels Hyaluronsäure-Fillern
  • Unterspritzung und Modellierung am Nasenrücken mit Radiesse-Fillern
  • Nasenmodellierungen nach früheren Operationen
  • Modellierung bzw. Begradigung des Nasenrückens